15.12. – 25.02.2024
Kunstverein Ruhr
Essen
Kunstverein Ruhr
Essen

Beschreibung

Ingo Günther ist ein Grenzgänger zwischen den Disziplinen und überschreitet dabei auch gerne Grenzen. Seine Beschäftigung mit neuen Medientechnologien, die Einbeziehung von Satellitenbildern, die kritische Behandlung globaler Probleme wie Migration, Umwelt, Terrorismus und Klima (u.a.) weisen ihn als politischen Künstler aus. Doch geht es ihm nie um die Illustration einer bestimmten Programmatik, oder gar deren textlastige Beschreibung. Vielmehr schafft er immer wieder überraschende Bilder, Skulpturen und Installationen, die hochkomplexe Themen im Sinne einer ästhetisch erfahrbaren Konkretion überzeugend verdichten. Unter dem Titel DIPLOMACY MACHINE plant Günther für unseren Ausstellungsraum eine Installation, die aktueller nicht sein könnte. Gerade weil der Krieg in der Regel immer die dramatischeren Bilder liefert und die Diplomatie analog dazu beinahe gar nicht wahrgenommen wird, verschafft er ihr in dieser Ausstellung eine wahrnehmbare ästhetische Oberfläche und damit eine visuell vermittelte Zugänglichkeit. Indem er die kreativen Dimensionen dieses eher grauen Gegenpols spektakulärer Kriegsführung und Berichterstattung auslotet, gibt er der Diplomatie zugleich etwas von ihrer Wichtgkeit, ihrer kriegshemmenden Wirkung und Kraft zurück. In der Arbeit werden u.a. prägnante Szenen und Szenarien aus der Geschichte der Diplomatie aufgegriffen und nachgebildet. Am Ende steht als Verkörperung der Komplexität dieser Materie, eine Skulptur.

Öffnungszeiten

Ausstellungseröffnung:
Freitag, 15.12.2023 um 19:00 Uhr

Di–Fr 12:00–18:00 Uhr, Sa/So 14:00–17:00 Uhr

Ein Katalog aus der Schriftenreihe, ein Künstlergespräch, ein Vortrag und ein Vermittlungsprogramm für verschiedene Zielgruppen sind geplant. Ausstellungsdauer: bis 25.02.2024.

Social Media / Kontakt der Künstler:innen

Barrierefreiheit des Raums

Raum

Kunstverein Ruhr

Kopstadtplatz 12
45127 Essen

Adresse:

Kopstadtplatz 12
45127 Essen