22.03. – 05.04.2024
kitev – Kultur im Turm e.V.
Oberhausen
kitev – Kultur im Turm e.V.
Oberhausen

Beschreibung

Der australische Medienkünstler, Musiker und Komponist Rees Archibald residiert seit einige Wochen bei kitev – Kultur im Turm in Oberhausen. Im Rahmen der Künstlerresidenz des Urban-Art-Projektes „TUAM – The Urban Art Meltingpott“ experimentiert er in den Wassertanks an einem neuen Klangwerk.

Rees Archibald verbrachte mehrere Jahre in Japan, um die traditionelle Zen Musik zu studieren. Später studierte er elektronische Musikkomposition. Zu seiner neuen, im Oberhausener Bahnhofsturm entstehenden Komposition sagt Rees: „In meiner Installation geht es um Träume. Träume sind eine Erfahrung mit einem besonderen Gefühl für Raum und Zeit. Sie sind fragmentierte Bilder und Klänge aus unserem Inneren. Wir denken mit Symbolen. Als ich dieses Stück machte, arbeitete ich mit Echos, Reflexionen und Bildern aus der Dunkelheit. Ich suchte nach einem Weg, um das Inneres mit dem Außen zu verbinden. Die Wassertanks sind immer noch voller Wasser und wir liegen am Boden und erfinden uns neu“.

Am 22. März feiert Rees Archibalds experimentelle Klanginstallation Premiere und wird dem Publikum vorgestellt. Eine großartige Gelegenheit, den Ort im kitev-Turm zu erleben. An einem Ort, der normalerweise nicht zugänglich ist.

Die Klanginstallation wird gezeigt von kitev – Kultur im Turm im Rahmen des Projektes „TUAM – The Urban Art Meltingpott“, gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen im Programm Neue Künste Ruhr.

Öffnungszeiten

22.3. 18:30 Uhr: Premiere

23.3. – 5.4.2024:
Mittwochs, 12:00 bis 17:00 Uhr,
freitags, 17:00 bis 21:00 Uhr.

Nach vorheriger Anmeldung unter info@kitev.de

Social Media / Kontakt der Künstler:innen

Barrierefreiheit der Veranstaltung

Raum

kitev – Kultur im Turm e.V.

Willy-Brandt-Platz 1
46045 Oberhausen

Adresse:

Willy-Brandt-Platz 1
46045 Oberhausen