31.05. – 07.07.2024
Künstlerhaus Dortmund
Dortmund
Künstlerhaus Dortmund
Dortmund

Beschreibung

Alles fließt. Alles entwickelt sich stetig weiter, seien es Sprachen, Virusvarianten oder wir Menschen und unsere Bedürfnisse. Alles scheint ein ewiger Prozess der Anpassung und Optimierung zu sein. So durchlief auch das Künstlerhaus verschiedene Transformationen. Es wurde 1924 als Waschkaue erbaut und noch heute ist im Keller der vermauerte Zugang zur Zeche Westfalia zu finden. Später war das Gebäude Teil der Fachhochschule und seit 41 Jahren beherbergt es Kunst und Ateliers.

Diese Umnutzung oder Zweckentfremdung lässt sich auch in der Kunst finden, auch hier werden Materialien und Gegenstände ständig transformiert (etwa entsorgte Handys), oder Tranformationsprozesse zum Betrachtungsgegenstand der Künstler:in (etwa der Klimawandel). Was prägt uns Menschen in einem Leben und welche unterschiedlichen Leben füllen Raum und Zeit? You can't prevent change from happening. 

Künstler:innen
Irene Pérez Hernández
Bernd Herzogenraths (c)ovid's metamorphoses
Hanna Melnykova & Vera Vorneweg
RaumZeitPiraten
Tanja Roolfs
Zbig Rybczynski
Anna Katharina Scheidegger
Yasin Wörheide

Kurator
Achim Zepezauer (Ach Kuhzunft)

Öffnungszeiten

  1. Juni – 7. Juli 2024
    Eröffnung am Freitag, dem 31. Mai, um 19 Uhr

Do - So / 16 - 19 Uhr

Social Media / Kontakt der Künstler:innen

Barrierefreiheit der Veranstaltung

Raum

Künstlerhaus Dortmund

Sunderweg 1
44147 Dortmund

Adresse:

Sunderweg 1
44147 Dortmund